Arbeitskreis Recycling e.V.

ohne Titel / without title

Jule Aischa Gocht, Hannover / Lea Gocht, Karlsruhe (DE)
Kleidung, Objekt, Fotografie / Clothing, sculpture, photograph
Geschredderte Altkleider in Schlauchverbänden, Pappmaschee, Füllwatte, Flüssiglatex, Heißkleber Shredded old clothes in tubular bandages, papier-mâché, stuffing, liquid latex, hot glue

 DE Die Künstlerin Lea Gocht und die Modedesign-Studentin Jule Aischa Gocht entwickelten als gemeinsames Projekt Objekte zwischen Mode und Kunst. Sie fertigten dafür schlangenartige Elemente aus Stoff: Geschredderte Altkleidung wurde mit Füllmaterial vermengt und durch eine Wurstmaschine in Schlauchverbände gepresst. Mit den Stoffwürsten schufen sie an Kleidungsstücke angelehnte Objekte. Sie aktivierten diese und untersuchten auf experimentelle Weise die Beziehung zwischen Körper, Raum und Material.  

EN Artist Lea Gocht and fashion design student Jule Aischa Gocht collaborated to develop objects crossing fashion with art. They made snake-like elements out of fabric. Shredded old clothing was mixed with padding and pressed through a sausage machine to make tubular bandages. They then used the results to create objects based on pieces of clothing. They activated them and conducted experiments to explore the relationship between body, space, and material.