Arbeitskreis Recycling e.V.

Europawoche in der RecyclingBörse

Zur Wahl zum Europaparlament im Mai laden wir in die RecyclingBörse Herford zu einer Veranstaltungsreihe mit politischer Prominenz ein.

 Titel: „Einfluss der Arbeit des Europäischen Parlaments auf das Leben jedes Einzelnen - Ressourcenschonung und Wiederverwendung in Europa: 5 Tage der Recycling-Betriebsbesuche“.

Freitag, 2.Mai: Diskussion mit Christina Kampmann, SPD, Europa-Ausschuss des Bundestages, 10 bis 11.15 Uhr

Montag, 5.Mai: Diskussion mit Elmar Brok. CDU, Mitglied des Europaparlaments,
10 bis 11.15 Uhr

Dienstag 6.Mai: Diskussion mit Fabio di Masi, Die Linke, 10.30 bis 11.45 Uhr

Mittwoch 7.Mai: Diskussion mit Terry Reintke, Die Grünen, 10 Uhr bis 11.15 Uhr

Freitag 9.Mai: Diskussion mit Chris Dimitrakopoulos, FDP, 10 Uhr bis 11.15

Ort der Veranstaltungen ist die RecyclingBörse Herford, Heidestr. 7. Im Anschluss an die Diskussionen wird eine Betriebsbesichtigung angeboten.

Am Dienstag, 6.5. findet im Marta Herford eine zentrale Veranstaltung mit den ostwestfälischen EU-Parlaments-Elder-Statesmann Mechthild Rothe und Friedrich Wilhelm Gräfe zu Baringdorf statt. Beide kennen die EU-Parlamentsarbeit und -Politik von der Pike auf: Rothe war von 1984 bis 2009 Mitglied des Europa-Parlaments und u.a. stellvertretende Parlaments-Präsidentin, Baringdorf gehörte dem EU-Parlament von 1989 bis 2009 an, u.a. war er Vorsitzender des Agrarausschusses.

Als „Elder Statesman“ diskutieren beide „Mein Europa“. Zum Thema Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit in der EU sind Klaus Meyer von Energie Impuls OWL e.V. und Claudio Vendramin von der RecyclingBörse auf dem Podium dabei. Beginn: 19 Uhr, Marta Herford, Goebenstraße 2–10, 32052 Herford.

Anmeldungen zu allen Veranstaltungen sind bis zum 11.April unter europawoche(at)recyclingboerse.org nötig. In der Anmeldung bitte die Zahl der Teilnehmer/innen, den Namen der Schule oder des Vereins sowie eine Kontakt-Telefonnummer angeben.

Telefonische Nachfragen: 05221 / 16902-32.

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen.

 


 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok