Aktuelles aus 2005


06.08.2005

Rockakademie sucht Möbel

Herford (HK). In Kürze bezieht die Rockakademie OWL die neuen Räumlichkeiten in der ehemaligen Jugendmusikschule (»Rühlsche Villa») am Lübbertorwall 7. Seit einigen Wochen arbeiten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter Hochdruck an der Renovierung der Räume. Was noch fehlt, ist ein Teil der Ausstattung an Möbeln und sonstiger Einrichtung. Deshalb will die Recycling-Börse die Musiker-Schmiede in den kommenden Wochen unterstützen: Insbesondere werden funktionstüchtige Möbel aller Art - Regale, (Schreib-)Tische, Stühle, Sitzgruppen, Lampen, Computer, Solitärmöbel - sowie Hausrat gesucht. Die Börse sorgt für Abholung und Transport.
Die Anfang 2002 gegründete Rockakademie OWL ist eine Initiative von Musikern, die sich zum Ziel gesetzt hat, den musikalischen Nachwuchs in der Region zu fördern. Dies umfasst alle Arten von Musik: von Rock bis Pop, von Alternative bis Hip-Hop, von Punk bis Metal. Infos: Recycling-Börse  05221/19 719, Bünde:  05223/19719, Löhne:  05732/19719.


08.05.2005

Bürgerflohmarkt zur Eröffnung des Museums MartA

Die Recyclingbörse veranstaltet im Auftrag von Pro Herford einen Bürgerflohmarkt zur Eröffnung des Museums MartA. Der Flohmarkt erstreckt sich vom Museum bis in die Innenstadt. Anmeldungen ab dem 4.4.2005


17.04.2005

Radflohmarkt rund um das Rathaus

Die Börse nimmt an einem Radflohmarkt rund um das Rathaus teil. Wir werden dort gebrauchte Räder und Ersatzteile anbieten. Es gibt ein großes Rahmenprogramm u. a.  Vorstellung von Neurädern, Kinderprogramm, Suchspiele mit Verlosung. etc.Zur gleichen Zeit soll im Quartier Radewig ein Bürgerflohmarkt stattfinden. Zeit: 11.00-17.00


04.01.2005

Spende überreicht

Der Verein Arbeitskreis Recycling spendete jetzt 600 EURO an die Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien der Stadt Bielefeld (RAA). Die RAA bietet gemeinsam mit dem Carl-Severings Berufskolleg speziellen Schulunterricht an. Mädchen und junge Frauen aus dem Ausland besuchen eine internationale Förderklasse in der sie ein Jahr lang Deutsch lernen. Von Hand zu Hand: Claudio Vendramin (r.) überreicht Hülka Sönmez-Harbert (2.v.l.) und der Klasse die Spende.
"Dank der Spende können wir vier weitere Deutschstunden pro Woche anbieten"  sagt Hülya Sönmez-Harbert von der RAA. Wir freuen uns helfen zu können erklärte Claudio Venramin vom